© 2017 GABOR KABOK | mail@gaborkabok.com |

+41 76 436 10 86 | Leimeneggstrasse 3, 8404 Winterthur, Schweiz | Impressum

Professioneller Gesangsunterricht

Hole das Beste aus deiner Stimme und Musikalität heraus! Interessiert dich der klassische Gesang oder möchtest du coole Popsongs singen? Dann bist du am richtigen Ort gelandet!

Mit meiner Kompetenz schöpfen wir dein volles Potenzial aus.

 

Weiter unten findest du eine kurze Beschreibung meines Unterrichtskonzeptes. Fühlst du dich angesprochen? Zögere nicht, schreib’ mir und erhalte eine gratis Probelektion!

“Wahre Lehrer sind wie Brücken. Sie fordern ihre Schüler auf, sie zu überqueren; und wenn sie ihnen den Übergang erleichtert haben, stürzen sie freudig in sich zusammen und ermutigen ihre Schüler, sich ihre eigenen Brücken zu bauen”

Nikos Kazantzakis

In meiner Unterrichtspraxis vermeide ich eine allzu lehrerbezogene Vorgehensweise. Stattdessen bin ich stets bemüht, mit meinen Schülern eine dynamische Lehrer-Schüler-Beziehung aufzubauen, weil dies in meinen Augen der beste Ausgangspunkt für eine erfolgreich verlaufende Unterrichtssituation sein kann.

Mit dieser offenen Einstellung kann man gut entdecken, wozu der einzelne Schüler fähig ist. So entwickeln sich die Gesangstunden in einem Dialog zwischen Lehrer und Schüler. Im Endeffekt ist es für uns Pädagogen die wichtigste Aufgabe, unseren Schülern zu ermöglichen, ihr individuelles Talent zu entdecken und zu entfalten. Dazu gehört, die entsprechenden professionellen Mittel und Methoden zur Verfügung zu stellen.

Mir ist es dabei besonders wichtig, stets das Positive hervorzuheben: Ich suche, akzeptiere und baue auf dem auf, was schon da ist. Die jahrelange Praxis hat mir gezeigt, dass jeder Schüler bereits über bestimmte Erfahrungen beim Singen verfügt. Doch unabhängig von vorhandenen Prägungen entdecke ich immer etwas Einzigartiges in ihrem Gesang, wo ich mit meiner Methodik unmittelbar anknüpfen kann. Diese Faktoren zu finden, ist der Schlüssel einer erfolgreichen Kooperation im Rahmen jedes Unterrichtsgeschehens.

 

Meiner Meinung nach verfügt jeder über sogenannte Verknüpfungspunkte, kleine "Knospen des Wissens»", wie ich sie nenne, die nur auf einen guten Lehrer warten, der sie zum Blühen bringt. Dies fordert uns Lehrende zugleich dazu auf, offen zu sein und unsere Fachkompetenz mit dem (Vor-)Wissen unserer Schüler auf flexible Weise zu verbinden.

Dazu ist es notwendig, für jeden Schüler eine individuelle Unterrichtsituation zu schaffen, um seine individuelle Entwicklung ideal zu fördern, damit er sich zu einer selbstständigen Musikerpersönlichkeit entfalten kann. Aus diesem Grund bevorzuge ich eine auf die Schüler zentrierte Unterrichtsmethode, welche sie dazu anspornt, zu überlegen, was sie erlernen möchten und wie.